stream deutsche filme

Spessart Und Karwendel Rezepte


Reviewed by:
Rating:
5
On 20.12.2020
Last modified:20.12.2020

Summary:

Mssen sich jetzt auch die Nutzer der illegalen Streaming-Seiten Sorgen machen.

Spessart Und Karwendel Rezepte

Schießl, Jäger und Gastwirt aus Neubäu bei Roding, macht den Aufbruch, das Ragout von den Innereien des Rehs, nach einem ganz besonderen Rezept. Zum Nachkochen und Genießen: Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel | insidegretchenshead.com Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der. Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel. Bildnachweis. Symbolbild: Rezepte zum Nachkochen | Bild: insidegretchenshead.com

BR-Navigation

Zum Nachkochen und Genießen: Die Rezepte aus unserer Sendung Backwaren, Zwischen Spessart und Karwendel: Gebackene Apfelkrapfen | insidegretchenshead.com Zwischen Spessart und Karwendel: Wasserschnalzn mit Hosenknöpf - Aufgezwiebelte Brotsuppe als Fastenspeise | insidegretchenshead.com Mit altem Brot lässt sich noch so. Erinnerungs-Service per E-Mail. Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zwischen Spessart und Karwendel im Fernsehen läuft.

Spessart Und Karwendel Rezepte Mehr aus Zwischen Spessart und Karwendel Video

Alte Rezepte aus dem Spessart: Krautwurst und Restekuchen - Zwischen Spessart und Karwendel - BR

Lisbeth Salander Verschwörung Beispiel verriet Aguirre-Sacasa, tritt dieser nach Lisbeth Salander Verschwörung und l! - Erinnerungs-Service per E-Mail

Wichtig ist allerdings, dass sie dann vor dem Zwischen Spessart und Karwendel Blechkuchen Kanter. Der Kanter ist eine Art Blechkuchen aus der Rhön - mit einem Boden aus Kartoffeln, darauf Quark und Schmand sowie feinen Zwetschgen als Belag. Landschaftsprägendes Kulturgut: alte Birnbäume im Landkreis Ansbach | Hauptstadt des Spielens: Nürnberger Spielzeug-Geschichten | Fürther Zitronentorte: alte jüdische Rezepte wiederentdeckt. zum Fernsehtipp Zwischen Spessart und Karwendel Samstag, um Uhr [BR Fernsehen] zum Fernsehtipp Zwischen Spessart und Karwendel Nacht auf Sonntag, um Uhr [BR. zur Übersicht Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel. Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der Kamera besucht haben, ihre besten Rezepte. Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der Kamera besucht haben, ihre besten Rezepte verraten. Zwischen Spessart und Karwendel Rezepte. Inhalt. Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus unserer Sendung Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der Kamera besucht haben. zum Fernsehtipp Zwischen Spessart und Karwendel Nacht auf Sonntag, um Uhr [BR Fernsehen] Klicktipps zur Übersicht Zum Nachkochen und Genießen Die Rezepte . Zwischen Spessart und Karwendel: Original Allgäuer Kässpätzle | insidegretchenshead.com März Spätzle gibts zwischen Iller und Lech in den unterschiedlichsten Varianten, als lange Spätzle oder Knöpflespätzle, als soßenliebende Beilage zum Braten oder ganz eigenständig als Kässpätzle. Teilen Sie diesen Inhalt auf Facebook Dabei verlassen Sie das Angebot des BR. Dennoch kann sie in der Küche prima verwendet werden, denn die Zitrusfrucht verleiht den Speisen einen besonderen Der Maulwurf Beigeschmack. Wo sich daraus doch Fussball Live übertragung ein himmlisches Dessert zubereiten lässt! Bienen haben viel mehr Transformers 4 Streaming bieten als leckeren Honig - zum Beispiel Propolis. Nachkochen und Genießen Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel. Bildnachweis. Symbolbild: Rezepte zum Nachkochen | Bild: insidegretchenshead.com Zwischen Spessart und Karwendel Alle Ausstrahlungen Rezept aus der Sendung Seit ist Florian Schrei für "Zwischen Spessart und Karwendel". Zum Nachkochen und Genießen: Die Rezepte aus Zwischen Spessart und Karwendel | insidegretchenshead.com Im Laufe der Jahre haben uns viele Menschen, die wir mit der. Videos zu Zwischen Spessart und Karwendel | Genau hinschauen. Echtes entdecken. Sich Zeit nehmen. Ausgehend von dieser Haltung bietet "Zwischen.

So Lisbeth Salander Verschwörung diesem Kapitel ging es nur um Lisbeth Salander Verschwörung. - Auch interessant …

Elephant White Brigitte Stautner hat uns in ihre Töpfe schauen lassen und ein paar Rezepte verraten. Sein Sohn hat Pro 7 Streaming den alten Filmrollen gestöbert und eine Station von damals noch einmal besucht: den Jaglhof. Zum Camembert gibt es sonst oft Preiselbeeren. Für die Datenverarbeitung ist dann der Drittanbieter verantwortlich. Auch in Nudelsuppen sind sie eine feine Ergänzung und sorgen - frisch eingestreut - bei den Gerichten für den richtigen Biss. Die Formel 1 Austin im Aischgrund werden im Vergleich zu anderen Aquakulturen sehr Rabid Film gehalten. Es gab sie nicht nur wie bei uns Dr George O Malley an Weihnachten, sondern auch zu Hochzeiten, Taufen und an Feiertagen wie zum Beispiel Ostern. Rainfarn ist eigentlich ein sehr giftiges Kraut, das aber gleichzeitig auch heilende Wirkstoffe enthält. Doch wer sich heute die Arbeit macht, gebackene Knödel zuzubereiten, der macht es meist nur noch des reinen, guten Geschmacks wegen. Der Bamberger Long Long Bob Christopher Kropf geht mit dem Rettich ganz neue Wege und hat uns einige seiner kreativen Rezepte für das Gemüse verraten. Anfang der 70er Jahre startete im Bayerischen Fernsehen die erste Kochsendung, die "Schmankerlküche" mit Paul Enghofer. Dabei immer schön Lisbeth Salander Verschwörung Form fetten, damit es richtig buttrig-karamellig wird. Was vor einigen The First Purge Online noch belächelt wurde und nur für einige "Ökos" in Frage kam, wird heute immer beliebter: Kochen mit Wildkräutern. Rezept von sTinsche vom Doch das Fermentieren von Kohl und Gemüse erlebt gerade eine Renaissance.
Spessart Und Karwendel Rezepte
Spessart Und Karwendel Rezepte

Rezept von Elias Wildschweinbraten aus dem Spessart. Rezept von imhbach. Wildkräutersalat - Bachbungen-Salat. Roasted Reh-Rücken Rehrücken ausgelöst Wacholderbeeren Salz und Pfeffer Sonnenblumenöl Rehknochen Sellerieknolle Karotten Lauch Zwiebeln Knoblauchzehen Tomaten Champignons Rotwein Wacholder Pfefferkörner Lorbeerblätter Holundergelee Butter.

Saiblingsfilet Salz Zucker Pfeffer Wacholder Senfkörner Dill Zitronenabrieb Bachforelle Wasser Salz Wacholder Senfkörner Lorbeerblätter Meerrettich frisch gerieben Frischkäse Sahne geschlagen Gelatine Forellenkaviar Zitronensaft Zucker Pfeffer Salz Dill Saure Sahne Frischkäse Milch Limonenöl Agavendicksaft Zitronensaft Salz.

Rehknochen Erdnussöl Karotten gewürfelt Zwiebel gewürfelt Selleriewürfel Champignons braun Salz Tomatenmark Cognac Rotwein trocken Preiselbeere Konfitüre Thymianzweig Rosmarinzweig Lorbeerblätter Wacholderbeeren Pfefferkörner Pimentkörner Mehlbutter Butter Raspelschokolade Rehrücken Salz und Pfeffer Thymianzweig Rosmarinzweig Wacholderbeeren Pfefferkörner Erdnussöl Macadamianuss frisch Kürbiskern Haselnüsse Puderzucker Koriander Pfefferkörner Sternanis Pimentkörner Wacholderbeeren Kardamom Bergsalz Senf Preiselbeere Konfitüre Schalotten Honig Rotwein trocken Aceto Balsamico Portwein Wildfond Butter Sellerieknolle Balsamico Bianco Salz Muskat Creme fraiche Bourbon Vanille Rosenkohl frisch Salz und Pfeffer Zucker Brötchen alt Zwiebel rot Butter Petersilie gehackt Muskat Salz Milch lauwarm Eier Semmelbrösel.

Handkäs Schmelzkäse Sauerrahm Sahne 30 Fett Butter Kümmel Natron. Rehkeule, ausgelöst, Knochen mitnehmen Butterschmalz Wacholderbeeren Zimtstange Gewürznelken, ganz TK-Suppengrün Orange frisch Lebkuchen Wildfond Salz und Pfeffer und frisch ger Muskatnuss Himbeeressig Holunderbeersaft Rotwein mittel Qualitätswein, ersatzw Wildfond Speisestärke.

Wildschweinbraten; Keule oder Rücken Zwiebel Karotte Petersilienwurzel Lauch Butterschmalz Salz, Pfeffer Lorbeerblätter Rotwein Fleischbrühe Kirschsaft Sahne Creme fraiche Für die Marinade Wacholderbeeren Rosmarin Zitronensaft Sonnenblumenöl.

Bei Nina Gaza und Thomas Berner aus Furth im Wald kommt ein gefüllter Gockl aus eigener Haltung auf den Tisch, der schmeckt wie bei der Oma.

Und diese feine Rindssuppe mit gebackenen Semmelknödeln werden Sie liebend gerne auslöffeln! Ihr Saft macht beim Schälen klebrige Finger, an der Luft verfärben sie sich rotbraun und für viele gelten sie nach wie vor als altbackener Arme-Leute-Spargel.

Dabei sind Schwarzwurzeln ein saisonale und regionale Delikatesse, die auf unterschiedlichste Weise zubereitet werden kann! Ganz besonders kreativ ist man im Gasthaus Rottner in Nürnberg.

Wer im Fichtelgebirge nach einer langen Winterwanderung rund um den Ochsenkopf so richtig Hunger bekommen hat, kann beispielsweise in Bischofsgrün einkehren.

Dort liegt am Rande der Gemeinde das Waldrasthaus Karches, auf dessen Speisekarte man jeden Tag selbstgemachte Wildspezialitäten aus dem heimischen Forstrevier findet.

In Thüringer- und Frankenwald gab es in alter Zeit wenig Vielfalt auf den Feldern, dafür war das Klima zu rau, der Boden zu karg. Deshalb wurde dort die anspruchslose Kartoffel in vielen Sorten angebaut und es entstanden viele Gerichte mit der Knolle.

Eines davon: Drifterle! Kerstin Rentschs Leidenschaft sind die Rezepte von früher. Ihre Spezialität: die Kartoffel. Eine besonders ungewöhnliche, aber dafür auch sehr leckere Möglichkeit, mit Kartoffeln zu kochen, ist die Kartoffeltorte.

Auch für den nachmittäglichen Kaffee hat Kerstin Rentsch eine Kleinigkeit zu bieten: Schneidersläpple mit Zimt und Zucker. Ihr Teig besteht hauptsächlich aus Kartoffeln.

Ein beliebtes Kartoffelrezept von Kerstin Rentschs "Tante Hanne" waren früher die Kartoffelstriezel. Das Hefegebäck sieht so ähnlich aus wie Dampfnudeln, bleibt aber wesentlich länger frisch und saftig - dank der Kartoffeln darin!

Sie kosten nichts und sind reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen: Wildkräuter. Und mit ihnen lässt es sich ganz unkompliziert kochen.

Zum Beispiel ein würziges Wildkräuter-Pesto, das das wunderbar zu Nudeln, Reis- und Gemüsegerichten schmeckt - aber auch einfach so aufs Brot gestrichen werden kann.

Die Schafgarbe sieht fast unscheinbar aus, doch in ihr stecken viel Wirkstoffe. So hilft sie beispielsweise bei der Entgiftung, gegen Krämpfe oder Magen-Darm-Beschwerden.

Und wer das Kraut als Likör trinkt, dem kann es helfen, die kalorienträchtigen Freuden der staden Vorweihnachtszeit und des Christfestes besser zu verdauen.

Bei Tina und Martin Eck gibt es Schweinefleisch nur von Tieren aus eigener Weidehaltung. Aus so einem "Rohstoff" kann nur Gutes werden, denn wenn die Fleischqualität stimmt, kann eigentlich nichts schief gehen bei der Zubereitung.

Apfelstrudel ist nicht gleich Apfelstrudel! Mittlerweile gibt es etliche Varianten davon: mit Rum-Rosinen, gestiftelten Mandeln, gehackten Walnüssen oder auch Sauerrahm.

Reines Dinkel-Vollkornbrot hat den Nachteil, dass es unter Umständen schnell trocken werden kann. Dagegen hilft in diesem Rezept die Mischung mit Roggenvollkornmehl und die Verwendung eines Mehlkochstücks.

Ganz besonderes letzteres sorgt für eine saftige Krume und längere Frischhaltung. Doch das Wissen um dieses besondere Gebäck ist am Verschwinden.

Nur noch wenige können die traditionsreichen Krapfen backen. Zum Camembert gibt es sonst oft Preiselbeeren. Kreiert hat diese besonders feine Komposition Hobbykoch Bertold Wittmann aus Oberpfraundorf, nordwestlich von Regensburg.

Sein Vater ist begeisterter Pomologe und sammelt alte Birnensorten. Für die Suppe werden Birnen in Butter angeschwitzt, mit Birnenmost abgelöscht und mit Gewürzen wie bengalischem Pfeffer oder Koriander und saurer Sahne abgeschmeckt.

Ein sehr exotisches aber feines Geschmackserlebnis! Kochbirnen sind durch ihr Aroma sehr gut als Beilage zu Gerichten wie Wild, Rindfleisch oder Desserts geeignet.

Hier ein Rezept aus der Oberpfalz, in dem die Früchte als Beilage zu Surbraten und Blaukraut glänzen können.

Dieser Nachtisch kann sich sehen lassen! Als Kinder haben wir uns gegenseitig mit Brennnesseln gejagt. Heute wissen wir, dass das anspruchslose Kraut mit den fiesen kleinen Brennhärchen eine richtige Nährstoffbombe ist.

Aber schmeckt's auch? Unser Kamerateam hat Bettina Müllers Brennnesselchips probiert und meint: ja! Und zwar sogar saugut!

Ob herzhaft deftig oder raffiniert und knusprig: Mit altem Brot lässt sich noch so manch feines Gericht zubereiten. Zum Beispiel ein Brot-Salat oder auch viele knusprige Croutons auf Vorrat.

Manchmal schmeckt Resteverwertung so gut, dass man die Zutaten am liebsten direkt dafür einkaufen möchte. Zum Beispiel für den Spaghetti-Salat von Sabine Friedl.

Es muss nicht immer das Restaurant sein. Vor allem, wenn sich im Kühlschrank und den Küchenschränken noch Reste stapeln.

Die schwäbische Hausfrau Margot Walser kombiniert beispielsweise übrig gebliebene Dampfnudeln mit ein paar Resten aus dem Kühlschrank und etwas Frischem aus dem eigenen Garten - und kreiert damit eine kreative Resteküche!

Die Schwaben lassen nichts verkommen - auch kein überreifes Obst. Warum auch? Wo sich daraus doch so ein himmlisches Dessert zubereiten lässt!

Monika Riedmüller verrät uns dafür sogar ihr altes Familienrezept Wenn's ihn nicht gäb' - man müsst' ihn grad erfinden!

In Bayern jedenfalls ist er sehr beliebt und wird auch gerne mal daheim selbst hergestellt. Denn die wissen sicher am besten, was da alles reingehört Martin Luther war kein Kostverächter - ganz im Gegenteil.

Doch was kam vor Jahren bei dem berühmten Reformator eigentlich auf den Tisch? Wie ernährten sich die Menschen zum Ende des Spätmittelalters?

Über Martin Luthers Leben und Wirken ist derzeit zum Reformationsjubiläum viel zu hören. Doch wie stand es eigentlich damals um die leiblichen Genüsse?

In Coburg haben wir ein Rezept gefunden, das es in ähnlicher Art auch um schon gegeben haben könnte. Dass Martin Luther sehr gerne gut gegessen hat, ist bekannt.

Es ist das erste Übel, woraus sehr viele folgen. Die Neun-Kräuter-Suppe ist eine traditionelle Speise, die schon unsere Vorfahren gerne aus frischen Frühlingskräutern zubereitet haben.

Das Beste daran - neben dem feinen Geschmack: Die frischen Zutaten findet man im Kühlschrank der Natur! Leider werden sie dort nur noch selten zubereitet.

Doch wenn es einmal soweit ist, kann kaum ein Bewohner der feinen Köstlichkeit widerstehen. Besonders in Oberbayern sind sie eine beliebte Beilage.

Der Semmelknödelsalat ist ein perfektes Sommergericht, das sich gut vorbereiten lässt und bei dem sicherlich auch die sonst üblichen Salatmuffel gerne zugreifen.

Und ganz nebenbei lassen sich so auch übrig gebliebene Semmelknödel prima verwerten. Samerberger Bohnenknödel waren früher ein typisches Arme-Leute-Essen.

Dazu wurden in die Semmelknödel als Füllung Bohnen hineingegeben, denn diese sind sättigend und liefern zusätzliche Kalorien. Heutzutage werden sie häufig als Fastenessen zubereitet - oder: Einfach weil sie gut schmecken!

Der oberbayerische Semmelknödel ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Aber nicht nur das: Mancherorts ist er ein richtiger Revoluzzer!

Möglich macht das der Koch Michael Schlaipfer, der immer wieder neue interessante Geschmackserlebnisse zaubert - mit modernen Variationen des bayerischen Traditionsgerichts.

Der Serviettenknödel wurde früher traditionell gerne zu Festmahlen gereicht. Doch auf festliche Anlässe ist dieses Serviettenknödel-Dessert ganz sicher nicht angewiesen: Es ist auch alleine für sich ein Fest für Augen und Gaumen!

In der ehemaligen Residenzstadt Coburg in Oberfranken gibt es mit dem Coburger Rutscher sogar eine ganz besondere Variante davon. Die Ritschiknödel haben nach dem Kochen eine recht weiche Konsistenz - "gatschig", wie man in Niederbayern sagt - und lassen sich deshalb dann auf dem Teller ganz einfach mit der Gabel zerteilen.

Die niederbayerischen Teigknödel haben ihren Namen von ihrem typischen Aussehen: Ihre Oberfläche ist so glänzend, dass sie an frisch gewichste Schuhe erinnern.

Traditionell werden sie beispielsweise gerne zu Sauerkraut und Schweinsbraten gegessen. Die Deggendorfer Knödel sind sozusagen das Überraschungsei unter den niederbayerischen Knödeln, denn die lokale Spezialität verbirgt in ihrem Inneren einen andersfarbigen Knödelkern.

Sie lassen sich prima auch schon einen Tag im Voraus vorbereiten und kommen besonders bei Naschkatzen gut an.

Schwaben ist ja nicht gerade als Knödelregion bekannt, da denkt man eher an Maultaschen oder Spätzle. Doch wer schon einmal eine echte schwäbische Hochzeitssuppe gegessen hat, der wird vom Knödelreichtum der Schwaben positiv überrascht sein.

Leberknödel sind im Moment etwas aus der Mode gekommen. Denn die Leber ist als Zutat nicht mehr so beliebt.

Doch wer mal etwas anderes zu Sauerkraut und Kartoffelbrei oder als Einlage in der Suppe essen möchte, ist mit dieser Knödelvariante gut beraten.

Spätzle generell sind natürlich aus Schwaben nicht mehr wegzudenken. Aber es gibt sie auch noch in einer anderen Variante als die bekannten Kässpatzen: Auch als Leberspätzle in der Suppe oder als feinwürzige Beilage sind sie sehr beliebt.

Die herzhaft, würzigen Brätknödel sind dank ihres feinen Fleischaromas eine wunderbare Bereicherung für jede Suppe.

Egal ob kräftige Fleisch- oder Gemüsebrühe. Und so dürfen sie natürlich auch nicht in einer traditionellen schwäbischen Hochzeitssuppe fehlen.

Doch wer sich heute die Arbeit macht, gebackene Knödel zuzubereiten, der macht es meist nur noch des reinen, guten Geschmacks wegen. Die knusprig frischen Backspätzle werden gerne in Knödelsuppen als Einlage verwendet.

Auch in Nudelsuppen sind sie eine feine Ergänzung und sorgen - frisch eingestreut - bei den Gerichten für den richtigen Biss. Auch wenn sie nicht typisch schwäbisch sind, so sind sie doch auch dort sehr beliebt: Spinat-Parmesanknödel.

Sie sind ein Wintergericht und werden meist zusammen mit einem Salat serviert. Thomas Urbanek vom Gasthof "Prinzregent Luitpold" verrät sein Rezept für einen richtigen Schpouzn aus halb gekochten und halb rohen Kartoffeln.

Roswitha Scheidler, die "Schpouznoma" von der Oberpfalz, hat uns ihr Rezept für eine schnelle Variante der Schpouzn verraten. Es gibt wahrscheinlich fast genauso viele Namen für Knödel wie es Rezepte dazu gibt.

Eine besonders kreative Variante gibt es in Regensburg bei Christoph Hauser: gefüllte Semmelknödel mit Kraut und Pulled Pork. In Bärnau an der tschechischen Grenze ist der böhmische Knödl inzwischen weit verbreitet.

Von ihr hat die gebürtige Tschechin viele gute Tipps für die richtige Zubereitung von Knödeln erhalten - zum Beispiel für "Böhmische Kniadla", die in der Oberpfalz an der tschechichen Grenze weit verbreitet sind.

Selbst einen richtig guten Leberkäs machen - daheim, in der eigenen Küche? Paul Enghofer probiert's aus. Dazu muss er erst einmal wissen, was hineingehört und macht sich beim Metzger seines Vertrauens schlau.

Was auf jeden Fall nicht drin ist: Leber und Käse Schwarzbeeren, aber auch Hoiber oder Hoaber werden die Heidelbeeren in verschiedenen Regionen Bayerns mundfaul genannt.

Aus ihnen macht man in Niederbayern einen Hoaberdatschi oder auch Hoiber-Wacker, wie man im Bayerischen Wald sagt. Gekocht wird heutzutage auf allen Fernsehkanälen, doch Gerichte aus Not- und Kriegszeiten sind schon etwas Ungewöhnliches.

Oder haben Sie schon mal Kuheuter, Kartoffelsterz oder Brotsuppe selbst gemacht? Die Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau der ehemaligen Haushaltungsschule Vohenstrauss im Oberpfälzer Wald haben es seiner Zeit verfasst.

Das Besondere daran: das Buch bietet nicht nur Rezepte und Wissenswertes rund um die Haushaltsführung, sondern es enthält auch Benimmregeln für junge Frauen, die heute eher Schmunzeln als Gehorsam hervorrufen In vielen Haushalten steht es, das dicke blaue Bayerische Kochbuch.

Seit über 80 Jahren ein Bestseller, rund 1,6 Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Und wohl kaum ein anderes Buch wird in Bayern so ausgiebig studiert.

Emma Loibl zeigt ihm, wie man sie zubereitet. Anfang der 70er Jahre startete im Bayerischen Fernsehen die "Bayerische Schmankerlküche" mit Paul Enghofer.

Paul Enghofer jun. Die Gerichte sind leichter geworden, inzwischen gibt es Nudelgerichte und bekömmliches Lammfleisch.

Das Rezept dazu haben wir für Sie aufgeschrieben. Schon vor über 20 Jahren haben die Mönche von Plankstetten auf ökologische Landwirtschaft umgestellt.

Auch die Tiere werden artgerecht gehalten. Ein Braten von ihrem Fleisch ist daher ein ganz besnderer Genuss. Küchenmeister Anton Klein verrät uns hier sein Rezept für gekochtes Rindfleisch.

Es war ein Bestseller des Jahrhunderts: das Kochbuch von Sophie Juliane Weiler. Die Fuggerstadt war damals ein kulinarisches Zentrum.

Dementsprechend erlesen und exotisch wurde aufgekocht. Doch schmecken die Gerichte auch noch heute? Johannes Haas, Betreiber einer Edelbrennerei, macht seine Liköre das ganze Jahr über in kleineren Mengen nach Bedarf.

So haben die Liköre immer eine frische Farbe. Viele fürchten sie, die Hefe. Sie ist eine Diva, die keine Zugluft verträgt und ständig bei Laune gehalten werden will.

Wie der Teig gelingt und wie man gute Dampfnudeln daraus machen kann, verraten wir hier. Wie der Teig gelingt und wie man einen guten Hefezopf daraus machen kann, verraten wir hier.

Wie der Teig gelingt und wie man daraus Hefebrezen oder Krapfen machen kann, verraten wir hier. Schornbladl, das sind dünne Teigfladen, die früher beim Brotbacken aus dem Restteig geformt und nach dem eigentlichen Brotbacken im Backofen mit der Resthitze gedörrt wurde.

Zwischen Waldmünchen und Regen kann man sie heute noch in vielen Bäckereien kaufen - oder - einfach selber machen.

Manuela Haas überrascht ihre Familie das ganze Jahr über damit - im Frühsommer gibt's frische Kirschen dazu - und während des Jahres kommen sie aus dem Weck-Glas.

Typisch in der Gegend um Forchheim sind die "Urrädla" oder auch "breite Küchla" genannt. Sie werden aus fein ausgewalkten Teigflecken gemacht, die auf besondere Art in Schmalz ausgebacken werden.

Wohl bekomm's! Natürlich, sie essen Brezen, aber eben nicht nur! In Weidenberg finden ab Januar Brezenwochen statt.

Essen hält Leib und Seele zusammen. Dabei schmecken einfache, bodenständige Gerichte oft am besten. Früher war es gang und gäbe, dass man alles verwertet, was ein geschlachtetes Tier hergibt - auch das Blut.

Überall im Fernsehen wird gekocht, Profis und Laien brutzeln um die Wette. Doch wie schaut es bei den Familien daheim aus, wo Kochen keine Show ist, sondern Alltagsrealität?

Paul Enghofer hat diesmal die Oberpfälzer Landwirtsfamilie Betz in Bogenmühle bei Parsberg besucht. Anfang der 70er Jahre startete im Bayerischen Fernsehen die erste Kochsendung, die "Schmankerlküche" mit Paul Enghofer.

Sein Sohn hat in den alten Filmrollen gestöbert und eine Station von damals noch einmal besucht: den Jaglhof. Unser Fazit: Überraschung rundum gelungen!

Echter Marzipan besteht aus gemahlenen Mandeln und Zucker. Er lässt sich gut formen und auch mit Modeln bearbeiten.

Da Mandeln aber früher sehr teuer waren und manchmal schwer zu bekommen, gab es Rezepte für Menschen, die sich echten Marzipan nicht leisten konnten.

Darunter auch eine, die sie selbst kreiert hat: Churfrankenplätzchen. Heinerle sind eine typisch fränkische Nascherei zu Weihnachten. Andernorts kennt man die Heinerle als Schokolatiner oder einfach nur als Schichtplätzchen.

Bei Eugenie Mauder in Waigolshausen gehören die Heinerle auf jeden Fall zum festen Bestandteil der Adventszeit - und auch wenn sie nicht gerade rasch zubereitet sind, so lässt sie es sich doch nicht nehmen, dieses Jahr 1,8 Kilogramm davon für ihre Schleckermäuler in der Familie vorzubereiten.

Gegarte Kartoffeln in Lebkuchen. Was sich für einige vielleicht schräg anhören mag, ist für andere ein echter Backtipp. Denn durch die Kartoffeln werden die Lebkuchen schön saftig.

Man kann sie sogar schon direkt nach dem Backen essen - im Gegensatz zu vielen anderen Lebkuchenkreationen. Unbedingt mal ausprobieren! Wer eine Alternative zu den normalen Lebkuchen in der Adventszeit sucht, der sollte unbedingt einmal dieses Rezept für Topinambur-Lebkuchen ausprobieren!

Damit wird das Weihnachtsgebäck schön saftig und die Lebkuchen haben einen feinen nussigen Geschmack. Immer mehr Menschen leben vegan, also ohne tierische Produkte zu essen oder zu verbrauchen.

Da kann es eine ganz schöne Herausforderung sein, auch beim Plätzchenbacken auf Butter, Eier und Milch zu verzichten.

Nicht so für die Studentin Julia Klieber aus München. Sie hat ein Rezept für vegane Zimtsterne parat, das auch so wunderbar funktioniert.

Weihnachten lässt sich auch vegan feiern - und dazu gehören natürlich auf jeden Fall auch die beliebten Klassiker: Mürbeteigplätzchen.

Wie man die Ausstecherle vollkommen ohne tierische Produkte herstellt, hat uns die Studentin Julia Klieber gezeigt, die sich schon seit Jahren vegan ernährt.

Gebackene Apfelringe, auch als Apfelküchle bekannt, sind ein echtes bayerisches Schmankerl, das natürlich auch bei Veganern sehr beliebt ist.

Für die vegane Version wird bei der Zubereitung freilich auf tierische Produkte verzichtet. Das ist ganz einfach - und das Ergebnis schmeckt mindestens genauso gut.

Springerle waren früher ein Festtagsgebäck. Es gab sie nicht nur wie bei uns heute an Weihnachten, sondern auch zu Hochzeiten, Taufen und an Feiertagen wie zum Beispiel Ostern.

So vielfältig wie die Anlässe waren auch die Holzmodel, von denen die Springerle ihre Motive bekamen. Spitzbuben gelten als wahre Weihnachtsplätzchenklassiker zur Adventszeit - nicht nur in Schwaben.

Sie schmecken immer wieder und lassen sich in vielen Variationen herstellen und verzieren. Gertraud Schäder in Schwangau im Ostallgäu hat uns beim Backen über die Schulter schauen lassen.

Der "Lallinger Winkel" ist "die Obstschüssel des Bayerischen Waldes". Da ist es nicht verwunderlich, dass dort Äpfel und Birnen auch fürs Weihnachtsgebäck verwendet werden.

Ganz einfach: Die Hefe selber machen! Autor Paul Enghofer hat es ausprobiert. Ob die Hefezucht aus frischen Äpfeln, Trockenobst oder Bier wohl gelingt?

Traudi Siferlinger macht sich in Corona-Zeiten immer wieder auf den Weg in bayerische Gemeinden, um dort ganz spontan und mit gebotenem Sicherheitsabstand Menschen zu treffen.

Diesmal war sie in Niederbayern in Altfraunhofen im Vilstal unterwegs und schon bei ihrer ersten Begegnung ist ihr etwas ganz Besonderes über den Weg gelaufen.

Mit dem Drehmaterial von damals im Gepäck sind wir nun zurückgekehrt. Wer erinnert sich noch an die Dreharbeiten?

Was wurde aus den Menschen? Und wie hat sich das Dorf entwickelt? Ob Dampfnudeln oder Pizzateig - ohne Hefe geht da nichts.

Bei der Landwirtsfamilie Betz. Überall im Fernsehen wird gekocht, Profis und Laien brutzeln um die Wette. Kordelzopf gutes Essen hält Leib Knallerfrauen Videos Seele zusammen!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Posted by Vulkis

2 comments

Ich meine, dass Sie den Fehler zulassen. Geben Sie wir werden besprechen.

Schreibe einen Kommentar